zur Navigation springen

Tischtennis : Boll und Ovtcharov im Weltcup-Viertelfinale

vom

Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov haben als ungeschlagene Gruppensieger das Viertelfinale beim Tischtennis-Weltcup in Belgien erreicht.

Die deutschen Asse setzten ihren Siegeszug in Verviers im zweiten und letzten Vorrundenmatch fort und gingen damit einem möglichen Duell in der K.o.-Runde am Abend aus dem Weg. Boll bezwang den Portugiesen Marcos Freitas mit 4:0-Sätzen, der neue Europameister Ovtcharov hielt Chen Chien-An aus Taiwan ebenfalls mit 4:0 in Schach.

«Das Ergebnis täuscht. Ich musste mich ganz schön strecken», berichtete Boll. Der Weltranglisten-Fünfte, in Verviers an Position zwei gesetzt, zeigte beim 14:12, 17:15, 11:5, 13:11 gute Nerven und holte sich gleich drei Durchgänge in der Verlängerung.

Ovtcharov sprühte einen Tag nach seinem bemerkenswerten Erfolg über den Chinesen Yan An erneut vor Spielfreude und ließ seinem Gegner aus Taiwan keine Chance. Mit 11:6, 11:8, 11:4, 11:9 unterstrich «Dima» seine starke Form. Sie macht ihn zu einem Favoriten bei dem mit 150 000 Dollar (rund 110 000 Euro) dotierten Turnier.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Okt.2013 | 12:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen