Blatter eröffnet FIFA-Kongress

 Joseph Blatter hat den FIFA-Kongress auf Mauritius eröffnet. Foto: Steffen Schmidt
Joseph Blatter hat den FIFA-Kongress auf Mauritius eröffnet. Foto: Steffen Schmidt

Port Louis (dpa) - Joseph Blatter hat den 63. Kongress des Fußball-Weltverbandes FIFA auf Mauritius offiziell eröffnet.

shz.de von
30. Mai 2013, 04:44 Uhr

Port Louis (dpa) - Joseph Blatter hat den 63. Kongress des Fußball-Weltverbandes FIFA auf Mauritius offiziell eröffnet.

In seiner Rede an die 209 Delegierten der internationalen Fußball-Verbände ging der FIFA-Präsident nicht explizit auf die viel diskutierten Reformbemühungen ein. «Es ist für uns die jährliche Gelegenheit, uns zu treffen. Aber auch die Gelegenheit um zu arbeiten und wichtige Entscheidungen zu treffen», sagte Blatter.

Beim Kongress entscheidet die FIFA-Vollversammlung unter anderem über einige Punkte der Reformen für mehr Demokratie und Transparenz im von Korruptionsvorwürfen erschütterten Weltverband. Eine geplante Entscheidung über ein Alterslimit und eine Amtszeitbegrenzung für FIFA-Funktionäre wurde allerdings auf 2014 vertagt. Dies wurde von den europäischen Verbänden und deren Präsident Michel Platini kritisiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen