Schwimmen : Biedermann beendet wettkampflose Zeit

Paul Biedermann hat seine Wettkampfpause beeendet.
Paul Biedermann hat seine Wettkampfpause beeendet.

Schwimm-Weltrekordler Paul Biedermann hat seine neun Monate andauernde wettkampflose Zeit mit einem lockeren Sieg bei den Offenen sächsischen Kurzbahn-Meisterschaften in Riesa beendet.

Avatar_shz von
09. November 2013, 12:30 Uhr

Über 400 Meter Freistil schlug der Olympia-Fünfte aus Halle/Saale in 3:48,05 Minuten an und ließ die Konkurrenz um Längen hinter sich. Im Vorlauf war er in 3:52,29 Minuten erfolgreich gewesen.

Biedermann zeigte sich zufrieden mit seinem Comeback. «Die ersten beiden Wettkampfdistanzen waren im Rahmen meiner Möglichkeiten. Taktisch war es noch nicht so, wie ich mir das wünsche, es war alles etwas unrund. Aber für das Erste war es schon okay», meinte der 27-Jährige. Am Sonntag startet er noch über 200 und 50 Meter Freistil.

Ob Biedermann, der wegen einer Erkrankung die gesamte Langbahnsaison 2013 und damit auch die Weltmeisterschaften verpasst hatte, bei den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Wuppertal antreten wird, ließ er offen. «Darüber werde ich am Montag entscheiden. Ich will erst einmal sehen, wie ich dieses Wochenende verkrafte.» In Wuppertal werden die Tickets für die Europameisterschaften im Dezember in Dänemark vergeben.

Trainer Frank Embacher war mit dem ersten Auftritt seines Schützlings zufrieden. «Natürlich war es noch etwas holprig, aber das ist klar. Ihm fehlt die Wettkampfpraxis.» Er hatte eine Zeit von 3:50 Minuten als Zielvorgabe gegeben. «Dass er sie so deutlich gedrückt hat, ist super», bemerkte der Coach.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker