Sportlerwahl : Biathletin Dahlmeier ist «Juniorsportlerin des Jahres»

Die Biathletin ist in der Einzelwertung zur Juniorsportlerin des Jahres 2013 gekürt worden.
Foto:
Die Biathletin ist in der Einzelwertung zur Juniorsportlerin des Jahres 2013 gekürt worden.

Die Biathletin Laura Dahlmeier ist «Juniorsportlerin des Jahres 2013». Die Nachwuchs-Weltmeisterin wurde bei einer Gala in Gelsenkirchen offiziell durch die Deutsche Sporthilfe ausgezeichnet. Der Preis ist mit einer Ausbildungsprämie in Höhe von 6000 Euro dotiert.

shz.de von
11. Oktober 2013, 22:19 Uhr

Bei der Bewertung einer dreizehnköpfigen Jury hatte sich die 20 Jahre alte Dahlmeier aus Garmisch-Partenkirchen vor der Ruderin Anne Beenken und dem Nordischen Kombinierer Manuel Faißt durchgesetzt.

Dahlmeier gilt als herausragendes Biathlon-Talent und konnte 2013 einige Erfolge feiern. Bei der diesjährigen Junioren-WM in Obertillach in Österreich gewann sie unter anderem drei Goldmedaillen (Sprint, Einzel, Staffel). Im bevorstehenden Winter will sie ihre gute Entwicklung auch im Seniorenbereich bestätigten und an den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi teilnehmen.

Den ersten Platz in der Mannschaftswertung teilen sich die punktgleichen Teams aus dem Zweier-Bob (Francesco Friedrich, Gino Gerhardi) und dem Ruder-Doppelzweier (Kai Fuhrmann, Ole Daberkow).

Seit 35 Jahren kürt die Sporthilfe die besten Nachwuchsathleten. Zahlreiche Talente sind seit 1978 geehrt worden, die später zu internationalen Sportgrößen heranreiften. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Michael Groß (1981), Franziska van Almsick (1992) und Timo Boll (1997).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen