Leichtathletik : Betrugsversuch mit Penis-Imitat - Sperre gefordert

Ein italienischer Sportler hat versucht, eine Dopingkontrolle mit einem Penis-Imitat zu manipulieren.
Foto:
Ein italienischer Sportler hat versucht, eine Dopingkontrolle mit einem Penis-Imitat zu manipulieren.

Nach einem Betrugsversuch mit einem Penis-Imitat bei einer Dopingkontrolle soll der italienische Langstreckenläufer Devis Licciardi für zweieinhalb Jahre gesperrt werden.

shz.de von
14. Oktober 2013, 16:45 Uhr

Das forderte die Anti-Doping-Staatsanwaltschaft des Nationalen Olympischen Komitees Italiens (Coni) in Rom. Das Sportgericht muss nun über das Strafmaß entscheiden. Die Ermittlungen gegen den 27-Jährigen waren vor einigen Wochen aufgenommen worden, nachdem er bei den nationalen Meisterschaften über 10 Kilometer im September versucht hatte, mit einem falschen Penis eine Dopingkontrolle zu manipulieren.

Coni-Mitteilung

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen