zur Navigation springen

Turnen : Berezko bei Gymnastik-Masters auf Platz fünf

vom

Die deutschen Gymnastinnen haben beim Grand-Prix-Finale in der Max-Schmeling-Halle das beste Ergebnis in der 13-jährigen Geschichte des Berlin Masters eingefahren.

Olympia-Teilnehmerin Jana Berezko-Marggrander aus Schmiden belegte mit 66,800 Punkten Platz fünf im Mehrkampf und erreichte die Finals mit Reifen, Keulen und Band. Die deutsche Meisterin glänzte zwei Tage nach ihrem 18. Geburtstag vor 1600 Zuschauern mit dem Reifen (17,100), mit dem sie als Vierte in den Endkampf einzog.

Vizemeisterin Laura Jung aus St. Wendel wurde Siebte des Mehrkampfs (66,000) und sicherte sich die Finalteilnahme mit vier Handgeräten. Vom Pech verfolgt war hingegen die aus Berlin stammende Darja Sajfutdinova (Schmiden). Die 16-Jährige fiel durch eine verturnte Bandübung aussichtslos zurück.

Der Mehrkampfsieg ging an Doppel-Weltmeisterin Magarita Mamun. Die Russin siegte überlegen mit 72,650 Punkten und gilt in den vier Gerätefinals am Sonntag als Favoritin. Platz zwei belegte ihre Teamgefährtin Maria Titowa (69,550) vor der Bulgarin Silvia Mitewa (69,500).

zur Startseite

von
erstellt am 19.Okt.2013 | 18:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen