Olympia : Almaty ist erster Bewerber für Olympia 2022

Die Großstadt Almaty in der Ex-Sowjetrepublik Kasachstan ist der erste offizielle Bewerber für die Olympischen Winterspiele 2022.

shz.de von
20. August 2013, 09:27 Uhr

Bei der Kandidatur für das Ringe-Spektakel 1994 und 2014 war die frühere Hauptstadt des autoritär regierten Landes in Zentralasien jeweils schon in der Vorauswahl gescheitert.

Die Millionenstadt am Ausläufer des Tian-Shan-Gebirges habe 2011 - gemeinsam mit der neuen Hauptstadt Astana - erfolgreich die Asienspiele ausgerichtet und sei 2017 Austragungsort der Hochschulspiele, sagte der Vizepräsident des Nationalen Olympischen Komitees, Pawel Nowikow, örtlichen Medien zufolge.

An den Winterspielen 2022 hatten bislang auch Oslo, Barcelona, Krakau und das ukrainische Lwiw (Lemberg) ihr Interesse bekundet. München will für eine Kandidatur noch einen Bürgerentscheid abwarten. Die Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) entscheidet am 31. Juli 2015 in Kuala Lumpur über die Vergabe der Spiele.

Offizielle Internetseite, Russisch

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen