zur Navigation springen
Sportticker

18. Dezember 2017 | 20:09 Uhr

0:4 - HSV geht in Dresden unter

vom

shz.de von
erstellt am 01.Aug.2013 | 04:59 Uhr

Blamage: Bundesligist Hamburger SV hat sich im letzten Testpiel vor dem Pflichtspielauftakt am Sonntag im Pokal in Jena bis auf die Knochen blamiert. Beim Zweitligisten Dynamo Dresden gab es gestern Abend eine 0:4 (0:1)-Klatsche für die Hamburger. Menz (42.), Trojan (55.), Kempe (63.) und Benyamina (65.) trafen für Dynamo gegen einen HSV, der nur wenige Tage nach dem überzeugenden 1:1 gegen Inter Mailand diesmal in jeder Hinsicht enttäuschte und von den eigenen Fans ausgepfiffen wurde. Immerhin diente die peinliche Pleite einem guten Zweck - der Erlös der Partie kommt den Hochwasseropfern zugute.

Konflikt: Stürmer Robert Lewandowski hat erneut Kritik an den Offiziellen von Borussia Dortmund geübt und drängt weiter auf seinen sofortigen Wechsel zu Bayern München. "Ehrlich gesagt fühle ich mich von Borussia betrogen", sagte der Torjäger der polnischen Zeitung "Fakt". Dass der BVB den Wechsel nach München verhindert habe, ist für den polnischen Nationalspieler ein Wortbruch: "Ich nehme solche Dinge sehr ernst, denn wenn ich etwas verspreche, dann halte ich es auch." Und dann drohte er: "Das Supercup-Spiel gegen Bayern war nur der Anfang der Saison. Ich weiß nicht, ob die Situation auf Dauer spurlos an mir vorbeigeht." Es sitze bei ihm im Unterbewusstsein, "und es wird eine Zeit kommen, wo ich mit schlechter Stimmung zum Spiel kommen werde".

Kampfansage: Torhüter Rene Adler vom Hamburger SV will sich in der kommenden Saison für die Europa-League-Qualifikation "den Arsch aufreißen". "Wir können nicht versprechen, dass wir dieses Ziel erreichen", sagte der Nationaltorhüter, "was wir aber versprechen können, ist, dass wir uns für dieses Ziel aufopfern." Derweil ließ Adler noch offen, ob er am Sonntag beim SV Schott Jena in der 1. DFB-Pokal-Runde nach seinen überstandenen Knieproblemen auflaufen kann. "Ich fühle mich fit, aber ich kann jetzt noch nicht sagen, ob ich am Sonntag spielen werde", erklärte Adler.

Gerücht: Auf der Suche nach einem Ersatz für den verletzten Linksverteidiger Lukas Schmitz (Fußwurzelbruch) ist Werder Bremen offenbar an Diego Contento interessiert. Der 23 Jahre alte Deutsch-Italiener kommt bei Bayern München nicht über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinaus und soll bei den Hanseaten die Rolle von Schmitz übernehmen. Das berichtet Radio Bremen.

Test: Fanol Perdedaj von Hertha BSC absolviert derzeit ein Probetraining beim Zweitligisten FC St. Pauli. Die Hanseaten wollen den 22 Jahre alten defensiven Mittelfeldakteur einige Tage testen und dann über eine Verpflichtung entscheiden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen