Pferdesport : Reitlegende Herbert Blöcker gestorben

Herbert Blöcker ist im Alter von 71 Jahren verstorben.
Foto:
Herbert Blöcker ist im Alter von 71 Jahren verstorben.

Er gewann bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften elf Medaillen: Nun ist Vielseitigkeitsreiter Herbert Blöcker aus Neuendorf bei Elmshorn im Alter von 71 Jahren gestorben.

shz.de von
15. Februar 2014, 20:43 Uhr

Der Vielseitigkeitsreiter Herbert Blöcker aus Neuendorf bei Elmshorn ist im Alter von 71 Jahren verstorben. Blöcker, der bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften insgesamt elf Medaillen gewann, erlag einer langen, schweren Krankheit. Noch im Dezember hatte sich der Reiter, der ähnlich wie das Springreiteridol Fritz Thiedemann Pferdesportgeschichte schrieb, über die Nachricht von der bevorstehenden Verleihung des Meteor-Preises im April gefreut.

Der größte Triumph gelang 1992 bei den Olympischen Spielen in Barcelona, wo er mit der Holsteiner Stute Feine Dame Einzel-Silber und Mannschafts-Bronze gewann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen