Olympiasieger : Japaner Yuzuru Hanyu verzichtet auf Teamwettbewerb

Der Japaner Yuzuru Hanyu ist seit seiner Bänderverletzung vom November 2017 noch nicht ganz wieder gestartet. Fotof:
Foto:
Der Japaner Yuzuru Hanyu ist seit seiner Bänderverletzung vom November 2017 noch nicht ganz wieder gestartet. Fotof:

Eiskunstlauf-Olympiasieger Yuzuru Hanyu wird nicht beim olympischen Teamwettbewerb starten, bestätigte Brian Orser, Trainer des japanischen Superstars, nach einer Trainingseinheit in Pyeongchang.

shz.de von
06. Februar 2018, 15:59 Uhr

Hanyu hatte sich im November beim Grand Prix in Japan eine Bänderverletzung am rechten Knöchel zugezogen und war seitdem nicht mehr gestartet.

«Die Genesung verläuft gut, aber sie brauchte länger als wir gehofft haben», sagte Orser in der Gangneung Ice Arena. «Er ist seit einigen Wochen wieder auf dem Eis und macht alle Sprünge, bis auf den (vierfachen) Lutz. Jetzt geht es vor allem um Kondition. Deswegen kommt er ein wenig später. Wir brauchen jede Minute Training», erklärte Orser.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert