Olympia in Sotschi : Höfl-Riesch holt Gold in Super-Kombination

In der Abfahrt verschaffte sich die Weltmeisterin eine gute Ausgangsposition für den Slalom.
Foto:
In der Abfahrt verschaffte sich die Weltmeisterin eine gute Ausgangsposition für den Slalom.

Erstes Rennen, erstes Olympia-Gold in Sotschi: Maria Höfl-Riesch gelingt in der Super-Kombination der Start in die alpinen Wettbewerbe. Es ist ihre dritte Goldmedaille insgesamt.

shz.de von
10. Februar 2014, 13:10 Uhr

Maria Höfl-Riesch ist erneut Olympiasiegerin in der alpinen Super-Kombination. Die Weltmeisterin gewann am Montag bei den Winterspielen von Sotschi den alpinen Wettbewerb aus Abfahrt und Slalom vor Nicole Hosp aus Österreich und der Amerikanerin Julia Mancuso. Höfl-Riesch hatte bereits 2010 in Vancouver Gold in der Super-Kombination und im Slalom geholt. Bei der Spezial-Abfahrt am Mittwoch hat die 29-Jährige vom SC Partenkirchen ihre nächste Medaillenchance in Krasnaja Poljana.

Nach der Schussfahrt am Vormittag lag Höfl-Riesch zunächst noch mit 1,04 Sekunden hinter der überraschend starken Mancuso auf Platz fünf. Mit einem sicheren Torlauf schob sie sich an ihren Konkurrentinnen vorbei und sank im Moment des Triumphs gerührt in den Schnee. Am Ende hatte Höfl-Riesch einen Vorsprung von vier Zehntelsekunden auf Hosp.

Keine Medaille verpassen: www.shz.de/olympia

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen