Kombinierer : Freitag plädiert für Kircheisen als Olympia-Fahnenträger

Skispringer Richard Freitag bei der offiziellen Einkleidung der Olympia-Mannschaft.
Skispringer Richard Freitag bei der offiziellen Einkleidung der Olympia-Mannschaft.

Deutschlands bester Skispringer Richard Freitag plädiert für Kombinierer Björn Kircheisen als Fahnenträger bei der olympischen Eröffnungsfeier am 9. Februar in Pyeongchang.

shz.de von
22. Januar 2018, 13:46 Uhr

«Da würde ich einfach mal sagen Björn Kircheisen. Der fährt glaube ich zum fünften Mal zu den Olympischen Spiele. Der kommt aus meiner Region.  Ich sage einfach mal, der Kirche muss die Fahne tragen», sagte Freitag bei der offiziellen Einkleidung in München der Deutschen Presse-Agentur. Der 34 Jahre alte Kircheisen hatte sein Olympia-Ticket beim Weltcup im französischen Chaux-Neuve gelöst und stammt aus dem gleichen Ort im Erzgebirge wie Springer Freitag.

In den vergangenen Wochen war verstärkt die 44-jährige Claudia Pechstein als Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier in Südkorea gehandelt worden. Die Vorentscheidung, wer zum Kreis der fünf Kandidaten gehört, treffen Präsidium und Vorstand des DOSB. Danach dürfen die Team-Athleten und die Öffentlichkeit den Fahnenträger küren. Neben Pechstein gelten auch Rodler Felix Loch und Kombinierer Eric Frenzel als Kandidaten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert