Ski-Exot aus Tonga : «Coconut Fighter» Taufatofua löst Olympia-Ticket

Pita Taufatofua aus Tonga hat sich im Ski Langlauf für die Spiele in Pyeongchang qualifiziert.
Pita Taufatofua aus Tonga hat sich im Ski Langlauf für die Spiele in Pyeongchang qualifiziert.

Extremsportler Pita Taufatofua hat es wieder geschafft. Wie für die Sommerspiele 2016 in Rio qualifizierte sich der 34-Jährige aus Tonga auch für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang.

shz.de von
30. Januar 2018, 13:05 Uhr

«An mir ist nichts Besonderes, außer, dass ich niemals aufgebe», sagte Taufatofua in einer Mitteilung. Er ist als zweiter Tongaer überhaupt bei Winterspielen dabei und wird in Südkorea im Langlauf an den Start gehen. Für eine wettbewerbsfähige Ausrüstung sammelte Taufatofua in den vergangenen Monaten Spenden.

Berühmt wurde der Ski-Exot, der bei den Rio-Spielen vor zwei Jahren noch beim Taekwondo angetreten war, für seinen Einlauf ins Maracanã-Stadion, als er die Delegation seines Landes anführte und die Fahne des Südsee-Staates im Baströckchen und mit nacktem, eingeölten Oberkörper trug. Mit weiterer Unterstützung seiner Spender möchte der sogenannte «Coconut Fighter» nun dafür sorgen, dass auch sein Vater zu den Wettkämpfen nach Pyeongchang reisen kann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert