Olympia-Zweite zeigt goldenes Herz : Für Herz-OP von kleinem Jungen: Speerwerferin versteigert Medaille

Avatar_shz von 19. August 2021, 16:20 Uhr

shz+ Logo
Speerwerferin Maria Andrejczyk hat ihre olympische Silbermedaille von Tokio für die Behandlung eines herzkranken Jungen versteigert.
Speerwerferin Maria Andrejczyk hat ihre olympische Silbermedaille von Tokio für die Behandlung eines herzkranken Jungen versteigert.

Die polnische Speerwerferin Maria Andrejczyk hat ihre olympische Silbermedaille von Tokio für die Behandlung eines herzkranken Babys versteigert.

Warschau | Sie habe im Internet erfahren, dass der acht Monate alte Milosz aus Cieszyn in Schlesien für eine Herzoperation in den USA mehr als 1,5 Millionen Zloty (umgerechnet etwa 330.000 Euro) benötige, schrieb die Sportlerin auf Instagram. Die Hälfte dieser Summe war bereits zusammengekommen – Andrejczyk nahm sich vor, die andere Hälfte zu übernehmen. "Ich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen