Debakel für Audi : Mortara gewinnt DTM-Rennen auf Norisring

Edoardo Mortara sieht auf dem Norisring die Zielflagge als Erster.  /Hoch Zwei
Edoardo Mortara sieht auf dem Norisring die Zielflagge als Erster.  /Hoch Zwei

Mercedes-Pilot Edoardo Mortara hat das DTM-Samstagsrennen auf dem Norisring gewonnen.

shz.de von
23. Juni 2018, 15:50 Uhr

Der 31-jährige Schweizer verteidigte auf dem Nürnberger Stadtkurs seine Pole Position vor seinem Markenkollegen Gary Paffett, der von Rang vier gestartet war und nun wieder die Führung in der Gesamtwertung übernahm. Für Mortara war es der zehnte Sieg im Deutschen Tourenwagen Masters und der zweite auf dem Norisring. BMW-Fahrer Marco Wittmann kam als Dritter ins Ziel.

Vierter wurde Paul di Resta im Mercedes vor den BMW-Piloten Philipp Eng und Bruno Spengler. Ex-Formel-1-Fahrer Timo Glock holte in seinem BMW als Zehnter nur einen Punkt und verlor mit 91 Zählern die Führung in der Fahrerwertung an Paffett. Der Brite hat 97 Punkte auf dem Konto.

Audi erlebte beim vierten von zehn Rennwochenenden einen weiteren Rückschlag. Alle sechs Piloten der Ingolstädter verpassten die Punkteränge, Routinier Jamie Green erreichte als Elfter noch das beste Ergebnis. Schon bei den vorherigen Rennen war Audi kaum konkurrenzfähig gewesen, holte nach der Meistersaison 2017 bislang nur zwei Podiumsplätze und noch keinen Sieg.

Am Sonntag (13.30 Uhr) findet auf dem Norisring das zweite Rennen des Wochenendes statt. Mitte Juli ist im niederländischen Zandvoort Saison-Halbzeit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert