Bundesligist im DFB-Pokal weiter VfB Lübeck nach Pokal-Aus gegen Mainz 05 zwischen Stolz und Enttäuschung

Von Sascha Sievers | 19.10.2022, 09:33 Uhr | Update am 19.10.2022

Ein fußballerisches Feuerwerk brannte der VfB Lübeck in der zweiten Runde des DFB-Pokals nicht ab. Hitzig ging es auf den Rängen zu. Ganz cool präsentierte sich derweil Erstligist Mainz 05, der beim 3:0 (2:0)-Sieg seiner Favoritenrolle gerecht wurde. Trotz des Ausscheidens wurde der Regionalligist nach der Partie gefeiert.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche