Fußball-Verbandsliga Süd-Ost Unter Trainer Kambiz Tafazoli hat beim SV Hamberge „das Bolzen ein Ende“

Von Harald Nonnewitz | 25.09.2022, 11:08 Uhr

Der SV Hamberge hat den vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Verbandsliga Süd-Ost verpasst. Gegen den SV Azadi Lübeck kassierten die Stormarner am Samstag, 24. September, eine 2:3 (1:2)-Heimniederlage. Mit 13 Punkten aus acht Spielen aber haben die Hamberger die Erwartungen bislang dennoch mehr als erfüllt. 

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche