Deutsche Speedway-Mannschaftsmeisterschaft in Stralsund Titelrennen überschattet von schwerem Sturz vom Brokstedter Wikinger-Kapitän Kai Huckenbeck

Von Reiner Stöter | 16.08.2022, 15:09 Uhr

Der Titelgewinn von Gastgeber Stralsund beim Finalrennen um die deutsche Speedway-Mannschaftsmeisterschaft wurde überschattet vom schweren Sturz des Brokstedter Kapitäns Kai Huckenbeck. Die Wikinger landeten daraufhin als Titelverteidiger nur auf Rang drei

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche