3. Tischtennis-Nordmasters Warum Tjark Heinrich beispielhaft für das Nachwuchsprojekt des SV Siek steht

Von Sascha Sievers | 25.08.2022, 11:29 Uhr

Zum ganz großen Wurf hat es für Tjark Heinrich beim 3. Tischtennis-Nordmasters am Sonntag, 21. August, nicht gereicht. Doch dem 19-Jährige ist zuzutrauen, dass er in Zukunft beim Saison-Vorbereitungsturnier eine tragende Rolle spielt. Der gebürtige Bargteheider ist Teil des Nachwuchsprojekts des SV Siek.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche