Zwischen Boykott und Vorfreude Das sagt die Fußball-Prominenz aus dem Kreis Pinneberg zur WM in Katar

Von Johannes Speckner | 18.11.2022, 16:41 Uhr

Während der langjährige Trainer Marc Zippel schwere Vorwürfe gegen das Gastgeberland erhebt und kein Weltmeisterschafts-Spiel anschauen will, pflegen viele Verantwortliche von Vereinen aus dem Kreisgebiet eine andere Herangehensweise.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche