Cross-Europameisterschaften in Bulgarien Anna Gehring holt Mannschaftsbronze

Von rst | 18.12.2014, 05:00 Uhr

Itzehoerin auf Rang 23 in der Einzelwertung

Auf der in 1300 Metern Höhe liegenden Strecke über 3900 Meter hatte sich die Itzehoerin nach einem schnellen Start in der Verfolgergruppe festgesetzt. Sechs Athletinnen waren vorn enteilt und Gehring hatte Pech als sie in der großen Verfolgergruppe in einen Sturz auf dem teils gefrorenen und schneebedeckten Kurs verwickelt wurde. „Ich konnte zwar gleich weiterlaufen und habe nicht allzu viel Zeit verloren, am Ende fehlte mir jedoch die Kraft für einen erfolgreichen Endspurt“, sagte die Itzehoerin, die deshalb noch zwei Konkurentinnen ziehen lassen musste. Genau eine Minute Rückstand hatte sie am Ende auf Siegerin Emine Tuna aus der Türkei.

Im deutschen Team war Anna Gehring die drittschnellste Zeit von den fünf deutschen Teilnehmerinnen gelaufen. Nach dem Rennen war zunächst eine gewisse Enttäuschung im deutschen Team zu spüren, denn man hatte sich etwas mehr ausgerechnet. Am Ende spiegelt das Ergebnis aber die Leistungen der Qualifikation wider, weshalb man letztlich nicht unzufrieden in die Heimat zurückkehrte.

Anna Gehrings Heimtrainer Andre Beltz stellte seinem Schützling jedenfalls ein gutes Zeugnis aus. „Anna darf mit ihrer Leistung absolut zufrieden sein. Nach der harten und umfangreichen Vorbereitung und Qualifikation kann sich das Ergebnis in einem internationalen Rennen sehen lassen.“ Nun gelte es über den Jahreswechsel etwas durchzuatmen und sich dann auf die deutschen Cross-Meisterschaften im März vorzubereiten.