Fußball-Kreisliga Tönning und Bredstedt ziehen vorbei

Von gho/pu | 09.04.2013, 07:59 Uhr

Spielfreier Tabellenführer TSV Hattstedt jetzt in der Verfolgerrolle. Arlewatt eröffnet Heimspiel-Woche mit Niederlage.

Der TSV Hattstedt hatte in der Fußball-Kreisliga spielfrei - die Verfolger IF Tönning (4:0 in Rantrum) und Bredstedter TSV (5:1 in Friedrichstadt) nutzten die Gunst der Stunde und zogen an Hattstedt vorbei. Das SZ Arlewatt verlor das erste von drei Heimspielen in einer Woche 0:3 gegen den SV Dörpum und rutschte auf den 14. Tabellenplatz ab. Am Mittwoch beginnen die "englischen Wochen" mit den Nachholspielen Arlewatt - Rantrum II (19 Uhr), Bredstedt - Wiedingharde-Emmelsbüll (19.15 Uhr) und SG Eiderstedt - Rödemisser SV (19.30 Uhr).Team Sylt -

SV BW Löwenstedt II 0:1 (0:1)Es hatte lange nach einem torlosen Remis ausgesehen. Die Insulaner hatten ihre Möglichkeiten, spielten vor dem gegnerischen Tor aber zu umständlich. Auch Löwenstedt hatte ein, zwei Chancen zur Führung, vergab diese aber ebenfalls. Eine Standardsituation brachte dann die Entscheidung. Nach Freistoß der Gäste und einem Kopfball gegen den Pfosten staubte Melf Hansen zum 0:1 (67.) ab.

Tor: 0:1 (67.) Melf Hansen.

SZ Arlewatt - SV Dörpum 0:3 (0:1)Die Gäste erwischten einen guten Start, Angreifer Thorsten Hansen besorgte schon nach zwei Minuten die Führung. Die Heimelf bemühte sich um den Ausgleich, aber Benjamin Gielow und Tim Wolwertsen vergaben. Nach einer Roten Karte gegen SZ-Akteur Klaas Petersen wegen einer Notbremse (65.) konterte Dörpum geschickt und entschied die Partie: Jan Boyens markierte das 0:2 (75.) und Malte Johannsen setzte den Schlusspunkt (85.).

Tore: 0:1 (2.) Thorsten Hansen, 0:2 (75.) Jan Boyens, 0:3 (85.) Malte Johannsen.

TSV Rantrum II - IF Tönning 0:4 (0:2)Die Gäste hatten von Anfang an spielerisches Übergewicht im Mittelfeld, das schlug sich mit dem 0:1 (32.) von Jan Torben Hahnke auch im Ergebnis nieder. Mit dem Pausenpfiff gelang Tim Meyer noch das 0:2. Ein Doppelschlag der Offensiv-Akteure Maurice Reiners (54.) und Maximilian Dietrich (55.) brachte die endgültige Entscheidung.

Tore: 0:1 (32.) Jan Torben Hahnke, 0:2 (45.) Tim Meyer, 0:3 (54.) Maurice Reiners, 0.4 (55.) Maximilian Dietrich.

FC BW Friedrichstadt -

Bredstedter TSV 1:5 (1:3)Trotz erneuter "Notbesetzung" agierte Blau-Weiß zu Beginn überzeugend, Jan Lorenzen besorgte nach Vorarbeit von Daniel Liebe die Führung (10.). In der Folge übernahmen die Gäste das Kommando und entschieden mit unglaublichen drei Toren in der Nachspielzeit der ersten Hälfte die Partie. Die Torschützen: Ingo Petersen, Thore Henningsen und Dirk Wessel. Im zweiten Durchgang schraubten Dirk Wessel mit seinem Treffer Nummer zwei (69.) sowie Henning Hecker per Strafstoß (76.) das Ergebnis noch in die Höhe.

Tore: 1:0 (10.) Jan Lorenzen, 1:1 (45.+1) Ingo Petersen, 1:2 (45.+2, Foulelfmeter) Thore Henningsen, 1:3 (45.+3), 1:4 (69.) Dirk Wessel, 1:5 (76., Foulelfmeter) Henning Hecker.

SG Oldenswort-Witzwort -

SG Wiedingharde-Emmelsbüll 2:1 (2:0)In einer insgesamt engen und intensiv geführten Partie bestimmten die Platzherren die erste Spielhälfte. Daniel Dau erzielte mit einem Distanzschuss die Führung (5.), Angreifer Jan Bielfeldt erhöhte nach guter Vorarbeit über links von Martin Heeckt auf 2:0 (21.). Ein Kopfball von Mannschaftskapitän Thomas Bolz hätte die Vorentscheidung bringen können (38.). Die Gäste kamen mit viel Schwung aus der Kabine, Jochen Petersen erzielte den frühen Anschlusstreffer (54.). Trotz gewaltigen Drucks der Gäste blieb es beim 2:1.

Tore: 1:0 (5.) Daniel Dau, 2:0 (21.) Jan Bielfeldt, 2:1 (54.) Jochen Petersen.

SG Ladelund-Achtrup-Leck II -

TSV RW Niebüll 0:4 (0:2)Niebüll war feldüberlegen, erspielte sich aber nur wenige Chancen. Dafür leistete die SG tätige Mithilfe bei den Treffern der Gäste. Beim 0:1 (12.) von Erk Johannsen schlief die Abwehr, nur das 0:2 (36.) von Eric Christensen spielte sich Niebüll schön heraus. Die Gastgeber nutzten ihre wenigen Gelegenheiten nicht, hielten nach der Pause aber gut dagegen. Dann stellten sich aber wieder die Fehler im Spielaufbau der SG-Reserve ein, die Jan-Niklas Jensen (65.) und Niels Friedrichsen (88.) dankend annahmen und zum 0:4-Endstand nutzten.

Tore: 0:1 (12.) Erk Johannsen, 0:2 (36.) Eric Christensen, 0:3 (65.) Jan-Niklas Jensen, 0:4 (88.) Niels Friedrichsen.