Flensburg Knackpunkt-Spiel für den SG-Nachwuchs

Von ki | 02.03.2012, 03:59 Uhr

Für dieses Duell lassen sich viele erwartungsvolle Bezeichnungen finden.

Am Sonntag um 16 Uhr trifft die A-Jugend der SG Flensburg-Handewitt in ihrer Bundesliga auf den THW Kiel. Die Fördehalle darf sich auf ein packendes Landesderby freuen. Es geht um die "Krone" im schleswig-holsteinischen Nachwuchs-Handball. Von einem "Knackpunkt-Spiel" spricht SG-Trainer Sascha Zollinger. "Nach zwei Niederlagen in Folge wird dieses Derby zur Charakter-Frage", sagt er. "Ich erwarte, dass meine Mannschaft ein Zeichen setzt und die bislang gute Saison nicht aus den Augen verliert."

Der Ausgang der Partie wird große Bedeutung für den Rest der Saison haben. Bei einem Sieg könnte das SG-Team nochmals dem Tabellenzweiten Magdeburg, der an diesem Wochenende gegen Klassen-Primus Berlin spielt, auf die Pelle rücken. Bei einer Niederlag gegen den direkten Verfolger THW Kiel würde indes der dritte Tabellenplatz in große Gefahr geraten.

Wenn man nach dem Hinspiel geht, ist mit einem spannenden Spiel zu rechnen. Mit 27:26 gewann damals der SG-Nachwuchs. Überraschungen sind nicht zu erwarten. Aufgrund vieler Landesauswahl-Berufungen und zahlreicher Partien in der Vergangenheit kennen sich die Kontrahenten bestens. Sascha Zollinger ist froh, dass er bis auf Anders Noack-Svensson (Studienfahrt) personell aus dem Vollen schöpfen kann.