Quickborn Erste Esinger Pleite: TuS Holstein siegt und erhöht den Druck

Von kok | 17.01.2013, 01:14 Uhr

Sie sind also doch von dieser Welt.

Die Tischtennis-Frauen des TuS Esingen mussten am vergangenen Spieltag eine ganz neue Erfahrung machen.

Esingen zeigte sich verwundbar und kassierte beim FTSV Fortuna Elmshorn die erste Saisonniederlage. Nicht nur die Pleite (6:8) tat weh, sondern ebenso die Tatsache, dass der Kampf um die Tabellenführung somit wieder an Spannung gewonnen hat. Die Damen von TuS Holstein Quickborn, engste Verfolgerinnen von Esingen, setzten sich in ihrem ersten Rückrundenspiel deutlich mit 8:1 gegen den Bargfelder SV durch und erhöhen somit den Druck auf den Liga-Primus. Eins ist aber klar, beide Teams schauen nicht nur nach vorne, sondern haben den Blick ebenfalls nach hinten gerichtet.

Durch die Tatsache, dass nächste Saison zwischen der Oberliga Nord und der Verbandsliga noch eine Verbandsoberliga eingefügt wird, sichern sich die beiden Erstplatzierten den Gang in die Verbandsliga. Somit wäre die verpasste Meisterschaft, im Falle eines zweiten Platzes, durchaus zu verkraften. Während Esingen nächstes Wochenende spielfrei hat, steht für TuS Holstein Quickborn die Auswärtspartie beim SV Siek auf dem Programm.