Jugend-Handball Zwei Sekunden vor Schluss hilft die Latte

Von bel | 22.11.2015, 17:48 Uhr

Im Duell der Tabellennachbarn setzt sich die HG OKT nach mäßiger Leistung mit 25:24 beim TuS Esingen durch.

Es war zwar nicht das beste Spiel der HG OKT, doch der 25:24 (11:11)-Erfolg beim Tabellennachbarn TuS Esingen in der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend B war verdient, auch wenn Trainer Sönke Marxen in der Schlussphase noch um den Sieg bangen musste. Die HG OKT ging schnell 6:1 in Führung. „Leider haben wir danach ein wenig nachgelassen“, sagt Marxen. Die Gastgeber glichen so bis zur Pause zum 11:11 aus. „Wir konnten uns nach dem Wechsel wieder auf 23:17 absetzen“, berichtet Marxen. Diese Führung gab einerseits Sicherheit, andererseits ließ es das Team aber auch nachlässiger werden. Esingen kam wieder bis auf 24:25 heran und setzte zwei Sekunden vor Schluss einen Gegenstoß an die Latte.


HG OKT: Schweinem, Frahm – Romeyke (2), Köhnholdt, Fröhlich (2), Jahn (3), Stechow (11), Falge, Kuchel, Breindl, Wolff (2), Grigat, Pawaletz (3), Bremer (2).