Segeln auf dem Wittensee Ein Tag mit anspruchsvollen Bedingungen für Nachwuchssegler im Opti und Feva

Von Manfred E. Fritsche | 04.07.2022, 17:12 Uhr

Einem anspruchsvollen ersten Wettfahrttag folgte ein Ruhetag beim Opti-Feva-Cup des Wassersport-Club am Wittensee (WSCW). Am Sonntag, 3. Juli, war mangels Wind kein einziger Start möglich. Siege gingen an Hanno Rix vom Kieler Yacht-Club im Opti-A, Valerie Seidel dominierte im Opti-B und auch in der Zweihandklasse RS-Feva lagen Kieler Teams vorn.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche