Triathlon Darum war der Ironman in Frankfurt ein „Meilenstein“ für Lukas Schnödewind

Von Joachim Hobke | 01.07.2022, 14:33 Uhr

Bei seinem ersten Rennen als Profi auf der Langdistanz belegte der Osterrönfelder einen guten 16. Platz. Und eine für ihn wichtige Frage wurde beantwortet.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden