Kosel Lilli Silz siegt auf Liebe Pia nach Felm auch in Kosel

Von ror | 10.08.2010, 03:59 Uhr

Nach ihrem Sieg in Felm hat sich Lilli Silz vom RV Waabs-Langholz mit ihrem Pferd Liebe-Pia auch in Kosel in die Siegerliste eintragen.

Sie gewann das M**-Springen und blieb auch in der Siegerrunde in 35 Sekunden fehlerfrei. Auf den zweiten Platz verwies sie Ragna Thiesen vom RC Damp mit Cosinus, die zwar auch fehlerfrei blieb, aber über 3,5 Sekunden langsamer war. Den dritten Platz holte sich Mascha Krause mit ihrem Pferd Shakira vom RV Rehagen-Hamburg mit null Fehlern und 38,92 Sekunden - also Frauenpower ist angesagt.

17 Reiter hatten für das M**-Springen gemeldet, und von ihnen kamen sechs in die Siegerrunde. Während es im Umlauf noch darum ging, einen 440 Meter langen und mit neun Hindernissen und elf Sprüngen gespickten Parcours mit einer Höhe bis 1,35 Meter zu überwinden, warteten in der Siegerrunde noch sechs Hindernisse und sieben Sprünge auf die Reiter. Nach 14 Pferden im Umlauf gab es eine kurze Pause, da Christiane Behr, Mascha Krause und Janet Maas ihr zweites Pferd startklar machen mussten.

Zum ersten Mal war Thomas Stahl aus Osdorf der Parcourschef. Er tritt in die Fußstapfen von Heinz Giese aus Süderbrarup, der im vergangenen Jahr von der Vorsitzenden Hannelore Beyer in den Ruhestand verabschiedet wurde. "Giese hat mich vor 20 Jahren zum Parcours aufbau gebracht", sagt der neue Parcourchef. Mit seiner Arbeit war er zufrieden, denn wenn fünf oder sechs Reiter im Stechen sind, war der Parcours nicht zu schwer. Beyer zog ein positives Fazit: "Die Zuschauer kamen reichlich und haben einen guten Turniersport erlebt."

Auch die Dressurreiter kamen in Kosel nicht zu kurz - Angefangen von der Dressurprüfung der Klasse A über L Trense und Kandare bis zur Prüfung Klasse M war alles vertreten. Mit der Wertnote 7,70 siegte Andreas Nissen vom RV Südangeln auf Sherwood vor Sonja Prieß-Hansen vom RV Südangeln auf Rialto mit 7,5. Auch Peter Tramm vom RC Damp und Peter Hoff vom RV Waabs-Langholz schauten vorbei und überzeugten sich, wie die Vereinsreiter sich schlugen. Die nächste Veranstaltung des Koseler Reitervereins ist am 19. September das Voltigierturnier auf dem Hof Brahmkamp in Lundshof.