zur Navigation springen

Tennis-Landesliga : Zuversicht trotz Niederlage

vom

LTC Elmshorn nach 2:7 beim Suchsdorfer SV II in Abstiegsgefahr. Noch zwei Spiele.

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 08:32 Uhr

Elmshorn | Die Tennis-Tabelle der Herren-Landesliga weist den LTC Elmshorn mit 2:6 Punkten auf Platz fünf aus. Nur einen Platz vor den Abstiegsrängen. Droht nach dem Abgang von Björn Keller (zum TSV Uetersen) wie im Winter auch in der Sommer-Saison der Abstieg aus der höchsten Spielklasse Schleswig-Holsteins?

Im Sommer 2011 waren die LTC-Herren Vierter, im Sommer 2012 hinter Rot-Weiß Wahlstedt sogar Vizemeister. Und diesmal? "Es ist noch nichts passiert, was vorher nicht einkalkuliert war", beruhigt LTC-Ass Andreas Golz, dessen Team noch zwei Spiele zu absolvieren hat - beide daheim an der Kalten weide. Am 15. Juni geht’s gegen den Vorletzten SV Louisenlund, am 17. August kommt der TCS Börnsen.

"Wenn wir eins von den beiden Spielen gewinnen, sind wir gerettet - das ist nicht unrealistisch", so Golz, der bei der 2:7-Niederlage beim Suchsdorfer SV II ebenso wie Tomas Charlos, Dean Grube, Jan-Alexander Kühl und Moritz Seemann im Einzel leer ausging. Lediglich Maciej Skorka konnte sich in der Suchsdorfer Halle - aufgrund der Regenfälle zogen alle Beteiligten unters Dach - im Einzel durchsetzen. Golz: "Es war zu erwarten, dass wir da nichts holen würden."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen