zur Navigation springen
Lokaler Sport

16. Dezember 2017 | 03:08 Uhr

Wunder von Quickborn nimmt Konturen an

vom

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Quickborn | "Das Wunder nimmt Konturen an", sagt der sportliche Leiter Fikret Yilmaz. Vor der Winterpause hoffnungslos abgeschlagen, dann allerdings rundumerneuert, marschieren die Kreisliga-Fußballer des TuS Holstein Quickborn nach dem 4:1 über den Kummerfelder SV II dem Klassenerhalt in der Staffel 8 entgegen. "Wir haben immer daran geglaubt und nicht aufgegeben, nun könnte die harte Arbeit des Winters belohnt werden", hofft Yilmaz auf den Ligaverbleib.

Zwei Tage später auch von Sportfreunde Pinneberg klar (0:4) besiegt, wird es für die KSV-Reserve gegen den TSV Heist erneut schwer. Die Heistmer bleiben mit einer Partie weniger als die Konkurrenz Anwärter auf die Vizemeisterschaft, auch wenn sie das Spitzenspiel bei Tabellenführer SC Ellerau 1:3 verloren. Die Ellerauer sind Titelträger, wenn sie (bei den so gut wie geretteten Sportfreunden) gewinnen und die Heistmer höchstens einen Punkt holen.

Zwischen dem SC Egenbüttel II und dem SV Hörnerkirchen werden ebenso Punkte für die Vizemeisterschaft und den Klassenerhalt ausgespielt, wie zwischen dem beim 2:6 gegen die SV Lieth II desolaten TSV Uetersen II und Cosmos Wedel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen