Westphal und Raschke schalten blitzschnell

Eico Westphal (Blau-Weiß 96) gab die Vorlage zum 1:0.<foto>mm</foto>
Eico Westphal (Blau-Weiß 96) gab die Vorlage zum 1:0.mm

shz.de von
02. Mai 2013, 01:14 Uhr

Schenefeld | Thies traf in der ersten Minute - dann wurde es mies. Ohne zu überzeugen gewannen die Landesliga-Fußballer von Blau-Weiß 96 Schenefeld ihr Heimtreffen gegen den HEBC 1:0 (1:0).

"Das frühe Tor hatte uns nicht gut getan", urteilte Abteilungsleiter Andreas Wilken. Aber die Schenefelder tun weiterhin der Hammonia-Staffel gut. Mit einem Auswärtssieg am Sonntag um 14 Uhr beim SC Alstertal-Langenhorn können sie sogar noch den Kampf um die Vizemeisterschaft interessant gestalten. Die eigene Tordifferenz ist allerdings zu schlecht, selbst noch ganz oben anzugreifen. Den einzigen Treffer der Partie bekamen die Schenefelder vom Torwart der Gäste, dem ein Abstoß total missglückte, geschenkt. Der Ball landete bei Eico Westphal.

Ein Blick, ein Pass und Thies Raschke sorgte für Jubel. Es blieb das einzige Mal, dass sich die Zuschauer im Stadion Achter de Weiden freuen durften. Als sich später Konterchancen eröffneten, scheiterten die Gastgeber kollektiv.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen