zur Navigation springen

Wasserfeste Pinneberger siegen beim HSV-Leichtathletik-Sportfest

vom

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Hamburg | 171 Leichtathleten aus 41 Vereinen maßen sich beim 58. Nationalen Sportfest des Hamburger SV auf der Jahnkampfbahn. Die Veranstalter bedauerten, dass der Wettkampf ab Mittag unter dem Regenwetter litt und erklärten damit, dass die Leistungen einiger Sportler unter deren Erwartungen blieben. Das galt jedoch nicht für die Leichtathleten aus dem Kreis Pinneberg, denn sie kamen zu insgesamt zehn Siegen.

So trugen sich drei Läuferinnen und drei Dreispringer der LG Wedel-Pinneberg in die Siegerlisten des HSV-Sportfests ein: Mailin Struck siegte bei den U16 über die 800 Meter, Lara Hülsebusch gewann in der Altersklasse U18 über die 3000 Meter und Abbie Linna setzte sich im 800-Meter-Lauf der Frauen durch. Weite Sätze mit Hop, Step und Jump gelangen Anne Scholl bei den Frauen, Julian Dwenger bei den Männern und Ruben Felgenhauer in der Altersklasse U18.

Die weiteren Siege errangen Sportler der LG Elmshorn: Der Hochspringer Benjamin Ellerbrock siegte bei den Männern, die Kugelstoßerin Ricarda Kallies in der U18 und Tara Rohlfing. Die Klein-Nordenderin sicherte sich zwei Erfolge - im Speerwurf und Diskuswurf der Frauen. Einige Jugendliche werden an diesem Wochenende erneut auf der Jahnkampfbahn starten und hoffen auf bessere Wetterbedingungen. Dann finden dort die Landesmeisterschaften des Hamburger und schleswig-holsteinischen Leichtathletik-Verband s der U16 und U20 statt.

Hierfür hat die LG Wedel-Pinneberg 16, der TuS Esingen neun und die LG Elmshorn sieben Sportler gemeldet, die mit allen Wassern gewaschen sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen