zur Navigation springen
Lokaler Sport

21. Oktober 2017 | 05:21 Uhr

Vizemeister: SCE II zieht an Heist vorbei

vom

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Heist | Erschöpft und demoralisiert, die Blicke leer, lagen die Spieler des TSV Heist am Boden. Unterdessen stießen die Kreisliga-Fußballer des SC Egenbüttel II in Barmstedt (dezent) auf die Vizemeisterschaft in der Staffel 8 an. Dank des 5:0 (2:0) beim SSV Rantzau II zogen sie im letzten Saisonspiel noch an den "Heistmer Jungs", die dem TSV Uetersen II auf eigenem Platz 2:3 (1:1) unterlagen, vorbei.

Mit zwei Toren wendete ausgerechnet Tobias Brandt, der nun zur Egenbütteler Ersten wechselt, das Fernduell zugunsten seiner zukünftigen Vereinsgefährten. "Die Saisonleistung von Mannschaft und Trainer verdient Hochachtung. Am Ende dieser harten Spielzeit fehlte uns die Kraft ", urteilte der Heistmer Abteilungsleiter André Behncke. Zur spannenden Schlussphase an der Hamburger Straße, wo der Abpfiff acht Minuten später als in Barmstedt ertönte, waren dann auch die Egenbütteler "live zugeschaltet". Die verletzten Spieler René Fahrner und Daniel Veith übermittelten die Ereignisse per Smartphone. "Wir müssen nicht um jeden Preis, würden allerdings gerne aufsteigen", betonte SCE-II-Co-Trainer Simon Hatje. Die Vorstellung, nächste Serie in der Staffel Nord oder Süd zu spielen, sei zwar weniger reizvoll. "Doch 2014 geht vielleicht unsere Erste hoch und dann wäre für uns ein Platz in der Staffel West frei. Diese Option wollen wir uns jetzt schon sichern", sagte Hatje außerdem.

Dritter Absteiger in der Staffel 7 ist der TuS Osdorf II, der Kickers Halstenbek chancenlos 0:3 (0:0) unterlag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen