Überraschung knapp verfehlt

Sören Lühr (Mitte, VfL II) ist vor  Tore Gersch (rechts) am Ball. <foto>cb</foto>
Sören Lühr (Mitte, VfL II) ist vor Tore Gersch (rechts) am Ball. cb

shz.de von
06. August 2013, 01:14 Uhr

Pinneberg | Um fünf Zentimeter rauschte der Ball nach dem Schuss von Mike Kolbe am linken Pfosten vorbei. Das waren die berühmten Zentimeter, die den Landesliga-Fußballern des VfL Pinneberg II an einer Überraschung fehlten. Ein Glückstreffer in der dritten Minute reichte dem hoch gewetteten VfL 93, sich 1:0 zu behaupten.

Torwart David Poerschke bewegte sich woanders hin, als Jerome Hagedorn bei seinem Rückpass vermutete - das war die Einladung an Gäste-Stürmer Michael Scholtan, seinem Ruf als Torjäger gerecht zu werden. Zum Schluss, als die Pinneberger alles riskierten und sich den Gästen eine Konterchance nach der anderen eröffnete, hielt Poerschke sein Team mit tollen Paraden im Spiel. "Kopf hoch", tröstete VfL II-Coach Heiko Klemme seine Spieler, die nicht amüsiert sind, morgen im Holsten-Pokal gegen die eigene Dritte antreten zu müssen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen