Titelverteidiger verstärkt auf Kurs

Lieths United qualifizierte sich fürs Halbfinale.  Foto: Völz
Lieths United qualifizierte sich fürs Halbfinale. Foto: Völz

shz.de von
11. Mai 2013, 03:59 Uhr

Elmshorn | Die Favoriten haben sich in der Vor- und Zwischenrunde des 34. Elmshorner Volleyball Stadtpokal durchgesetzt. Drei der Mannschaften, die 2012 auf den ersten vier Plätzen waren, werden auch in diesem Jahr um den Sieg kämpfen.

So setzen sich die Titelverteidiger MeerKiel in der Olympia- und der Bismarckhalle ebenso durch wie die Young Spirit Stars und Schild sucht Kröte. Als viertes Team qualifizierte sich Lieths United für die Spiele um Platz eins bis vier.

MeerKiel hat sich im Vergleich zum Vorjahr personell verstärkt. So brachte es unter anderem mit ihrer Stellerin Karolin Buchert eine Spielerin aufs Feld, die sonst in der 2. Bundesliga agiert. MeerKiel blieb in allen Spielen ungeschlagen und gab lediglich drei Sätze ab.

Im Kampf um die Spielberechtigung für die Plätze fünf bis acht waren mit den Blues Blocker meet Racker und Dorfi zwei Mannschaften erfolgreich, die zu den Oldie-Truppen des Turniers gehören. Sie bekommen es in der Finalrunde am Sonnabend, 25. Mai, mit How I Met your Block um den ehemaligen VGE-Spieler David Jung und den Tornesch Uetersen Invaders zu tun.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen