zur Navigation springen

SVR-Trainer Ralf Palapies plant in aller Ruhe die nächste Oberligasaison

vom

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Bönningstedt | Auch ein spätes Gegentor und eine turbulente Schlussphase können Ralf Palapies derzeit nicht aus der Ruhe bringen.

Die Oberliga-Fußballer des SV Rugenbergen vergaben gegen den Niendorfer TSV zwar die Möglichkeit, die 40-Punkte-Marke zu brechen, aber nach dem 2:2 (0:1) zeigte sich der Coach dennoch zufrieden: "Beide Teams haben ein ordentliches Match gezeigt und wir konnten Niendorf auf Distanz halten, das allein zählt." Im ersten Durchgang hatte der SVR zwar ein leichtes Übergewicht, das einzige Tor erzielte jedoch der NTSV, da Tim Heysen ungehindert die rechte Seite entlang marschieren durfte und Keeper Dennis Schultz seine scharfe Hereingabe direkt vor die Füße von Ole Natusch abwehrte (33.).

Der Ausgleich ähnelte dem Führungstor, diesmal blieb das Solo von Mario Jurkschat nach schönem Diagonalpass von Dennis von Bastian ungestört. Von der Strafraumkante traf der Angreifer zum 1:1 (55.). Nur fünf Minuten später setzte von Bastian einen Freistoß direkt neben den rechten Pfosten, die Gastgeber hatten das Match gedreht.

Doch die Niendorfer gaben nicht auf und belohnten sich für ihre Mühen mit dem späten 2:2 durch Francis Adomah, der nach einer Heysen-Ecke völlig ungehindert am langen Pfosten zum Endstand einköpfte (84.). Gegen Ende hatten beide Teams noch brenzlige Situationen nach Freistößen zu überstehen, doch es blieb beim leistungsgerechten Remis. Palapies kann in aller Ruhe für die neue Oberliga-Saison planen, sah bei den letzten drei Auftritten seines Teams jeweils gute Leistungen, die bereits ohne die feststehenden Abgänge erzielt wurden.

"Man sieht ja, dass es schon jetzt ohne die Akteure läuft, die uns verlassen werden. Wir stehen also nicht unter Zugzwang und können uns gezielt umsehen."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen