zur Navigation springen
Lokaler Sport

18. Oktober 2017 | 17:12 Uhr

Stimmen zum gestrigen Saisonfinale

vom

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 01:14 Uhr

VfL-Trainer Michael Fischer reagierte erleichtert: "Es war eine nervenaufreibende Rückrunde. Ich bin froh, dass wir jetzt einen Schlussstrich ziehen können und die Saison abgehakt ist. Es war viel Unruhe im Team und auch ich habe einiges falsch gemacht. Jetzt blicken wir nach vorne und können uns freuen, denn wir haben etwas Historisches für den VfL geschafft: Die Erste bleibt in der Oberliga, die Zweite ist in die Landesliga aufgestiegen."

Ma rk Müller, Routinier in der Pinneberger Innenverteidigung: "Wir sind mit einem blauen Auge davon gekommen. Die Rückrunde war eine einzige Katastrophe. Das lag aber auch daran, dass wir so viele Nachholspiele zu bestreiten hatten. Wir sind dann nach der Winterpause einfach nicht in den Tritt gekommen, rutschten unten rein und es wurde schwerer und schwerer. Jetzt sind wir froh, dass wir uns gerettet haben."

VfL-Manager Manfred Kirsch: "Ich bin unglaublich erleichtert. Wir haben immer an den Trainer und an das Team geglaubt, das hat sich am Ende ausgezahlt - auch wenn uns der Abstiegskampf allen sehr an die Nerven gegangen ist."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen