zur Navigation springen
Lokaler Sport

23. Oktober 2017 | 22:50 Uhr

Steinburger Derby endet 0:0

vom

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Horst | Sven Espenhain sah es ganz pragmatisch: "Uns hilft der Punkt in jedem Fall wesentlich mehr als eine Niederlage", so der Co-Trainer des Fußball-Verbandsligisten VfR Horst nach der Nullnummer im Steinburger Kreisderby gegen den TuS Krempe. Und ganz ernsthaft: Mehr als ein Punkt hatte man sich auf Horster Seite gegen den als Tabellenvierten an die Jahnstraße gekommenen Gast auch nicht ausrechnen dürfen.

Jan Koerner im Horster Tor war es zu verdanken, dass es kein böses Erwachen gab. Er rettete zwei Mal in höchster Not. Das Remis hält zumindest die Hoffnung auf den Verbleib in der Verbandsliga am Leben.

Spielerisch ansehnlich, da machte Espenhain keinen Hehl draus, waren die 90 Minuten nicht eben. Kampf pur auf beiden Seiten, dazu Nicklichkeiten, wie es sie eben unter Nachbarn gibt. "Es war wirklich ein Derby", so Espenhain, der wesentlich zufriedener gewesen sein dürfte als Krempes Coach Holger Pump. "Unsere Jungs haben gut dagegen gehalten", sagte der Horster Co-Trainer. Mehr als Kampf und Willen mag man beim VfR in dieser prekären Lage aber auch nicht sehen. Der TSV Wankendorf ist am VfR vorbeigezogen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen