Schwimmen: Jagd auf die Trophäen beim 12. Pinneberger Dreikampf

Katharina Karolewicz.pt
Katharina Karolewicz.pt

Avatar_shz von
19. Januar 2013, 01:14 Uhr

Pinneberg | Morgen geht es wieder los: Ab 11 Uhr haben 188 Schwimmer bei ihren 658 Starts nur ein Ziel: Die begehrten Glastrophäen beim 12. Pinneberger Dreikampf der Sparkasse Südholstein an der Burmeisterallee.

Wie in jedem Jahr müssen die Schwimmer neben den 200 Meter Lagen auch in mindestens zwei weiteren 100-Meter-Strecken (Brust, Freistil, Rücken oder Schmetterling) starten, um in die Dreikampfwertung zu kommen. Die jüngeren Teilnehmer der Jahrgänge 2004 und 2005 haben es dagegen einfacher: Hier werden die drei punktbesten 50-Meter-Strecken addiert. Gute Chancen darauf, für die SG Elbe am Ende ganz vorne zu landen, haben Lars Kopp und Katharina Karolewicz. Kopp geht in der offenen Klasse mal mit der schnellsten, mal mit der zweitschnellsten Meldezeit an den Start. Katharina Karolewicz ist über 100-Meter-Schmetterling top gesetzt. Pinnebergs große Nachwuchshoffnung Zoe-Julia Krause kann aufgrund eines Frankreich-Aufenthaltes an der Partnerschule in Sancerre nicht am Wettkampf teilnehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen