SC Egenbüttel II trotz 3:4 noch im Rennen

shz.de von
27. Mai 2013, 01:14 Uhr

Rellingen | Der Klassenerhalt des SC Victoria in der Regionalliga Nord ruft Freude auch bei den Hamburger Kreisliga-Vizemeistern hervor.

Nach derzeitigem Stand gehen mindestens vier der acht Tabellenzweiten hoch. Die Fußballer des SC Egenbüttel II müssen also noch nicht verzagen, nachdem sie mit einer 3:4 (1:2)-Niederlage beim SC Eilbek in die Aufstiegsrunde (Gruppe A) zur Bezirksliga starteten.

Mit Siegen am Mittwoch gegen den ETSV Hamburg (19 Uhr, Bültenkoppel) und am Sonntag gegen den BSV 19 (Moorweg, 15 Uhr) können sie ihren Aufstiegstraum doch noch verwirklichen.

Höheren Ansprüchen gerecht wurde schon Sören Gehlhaar, der zwei Freistöße gekonnt verwandelte (1:2, 2:4) sowie das 3:4 von Lukas Kettemer in die Wege leitete. Letztlich waren die Eilbeker, denen die 1:0-Führung bereits in der ersten Minute der Partie gelang, das glücklichere Team.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen