Poll: "Sind mit unseren Aufgaben gewachsen"

TuS-Coach Maik Poll freut sich auf echte Derbys. <foto>mm</foto>
TuS-Coach Maik Poll freut sich auf echte Derbys. mm

shz.de von
17. Mai 2013, 01:14 Uhr

Hemdingen/Bilsen | "Wir haben nie den Glauben an uns verloren", sagt Trainer Maik Poll. Dafür wurden die Kreisliga-Fußballer des TuS Hemdingen-Bilsen belohnt. Weil Konkurrent Teutonia 10 II erwartungsgemäß Meister FC St. Pauli III unterlag (0:1), reichte das 1:1 (1:1) bei Komet Blankenese II zum Klassenerhalt.

Als Kreisklassen-Vierter zum Aufstieg wie die Jungfrau zum Kind gekommen, dümpelten die Hemdinger und Bilsener lange im Tabellenkeller. Nach der Winterpause kam es dann so, wie von Poll erhofft: "Meine jungen Spieler wachsen mit ihren Aufgaben und lernen Woche für Woche dazu."

Frei von jeglichem Druck gewannen sie im April dreimal nacheinander - die Wende. Als Christoph Mattern eine Flanke von Bjarne Pingel einköpfte, waren sie aber nur fast am Ziel ihrer Wünsche. Mit dem Klassenerhalt verbinden sie nämlich noch die innige Bitte, nächste Serie der Staffel 8 zugeteilt zu werden und in den Genuss von Nachbarschaftsduellen zu kommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen