zur Navigation springen

American Football : Pirates versenken die Buccaneers

vom

3170 Zuschauer sehen 40:0-Sieg des Elmshorner Regionalligisten im Krückaustadion.

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2013 | 09:01 Uhr

Elmshorn | Es gab gestern viel zu feiern im Krückaustadion: Zum Beispiel den 16. Geburtstag von Maniacs-Cheerleaderin Celina Nowack, die den Spielball für den American Day brachte, oder den 56. Geburtstag von Förderer Herwig Eggerstedt. Ober-Pirat Jörg Lorenz feierte die Traumkulisse von 3170 Zuschauern - und die Fans feierten vor allem ihre Mannschaft und den 40:0-Erfolg der Elmshorn Fighting Pirates über die St. Pauli Buccaneers. Damit haben die Gelbhelme im Duell der Freibeuter ein Zeichen für die Konkurrenz in der American-Football-Regionalliga gesetzt. Nur EFP-Chefcoach Stefan Mau spielte ein wenig die Feierbremse: "Ich will’s ja nicht schmal reden, aber der Gegner war nicht so tolle."

Andererseits: Zu null muss man auch erst einmal spielen. Die vor einer Woche noch löchrige Elmshorner Defense ließ in der ersten Halbzeit nur einen neuen Versuch der Gäste zu. Die kamen erst zu Raumgewinn, als Mau ab Mitte des dritten Viertels den Ersatzspielern mehr Einsatzzeiten einräumte.

Und vorne? "Wir haben sie da attackiert, wo sie schwach waren", so Mau. Allen voran die Runningbacks, die das Elmshorner Laufspiel aufzogen - und da wiederum ragte Alexander Jakusch mit drei Touchdowns heraus. "Er ist in der Form seines Lebens", hob Mau den mittlerweile 34-Jährigen hervor. Der so gelobte gab die Lorbeeren gleich weiter: "Die Offense-Line hat gut geblockt." Aber keine Frage: "Das hat Spaß gemacht", sagte der nur 1,72 Meter große Runningback, der vor zwei Jahren seine Karriere schon fast beendet hatte. Nun ist er wieder heiß. "Ich trainiere ein bisschen mehr und anders, habe 13 Kilo abgenommen. Zwei oder drei Jahre will ich noch spielen. Mal sehen, was der Körper hergibt", sagte er.

Die Pirates legten die Bucs von Beginn an an den Anker. Nacheinander torpedierten Jakusch, Philipp Theege und Dennis Wetzke mit schnellen Touchdowns das Selbstvertrauen der Gäste. Halbzeit zwei wurde nicht ganz so einseitig.

Der American Day erfüllte auch abseits des rein sportlichen Geschehens alle Erwartungen - und sogar mehr als das. "Das habe ich mir erträumt", gestand Lorenz. Wirklich gerechnet hatte der Vorsitzende der EMTV-Footballer aber mit diesem großen Zuspruch nicht, da die Pirates im Gegensatz zu den vergangenen Jahren keine 70 000 Freikarten unters Volk gestreut hatten. Doch vier Euro Eintritt - oder zehn Euro für die Saisonkarte - hielt bei besten äußeren Bedingungen offenbar keinen Fan davon ab, in den zum kleinen Jahrmarkt mit Rutsche, Hüpfburg und Bungeerun umfunktionierten Hafen Krückaustadion einzulaufen. Punkte Elmshorn: Alexander Jakusch (18), Philipp Theege (6), Dennis Wetzke (6), Sascha Schlegel (6), Patrick Ladendorf (4)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen