zur Navigation springen

"Nur ein Vorbereitungsspiel" - Behnemann spielt Pokal-Aus herunter

vom

Barmstedt | Waren die Bezirksliga-Fußballer des SSV Rantzau nur clever und haben geblufft? Oder sind sie zurzeit nicht in der Lage, ein Abwehr-Bollwerk aus den Angeln zu heben? Antworten gibt das morgige Heimspiel gegen den SC Egenbüttel, Trainer Andreas Behnemann wirkt gelassen. "Für mich war das nur ein Vorbereitungsspiel", sagte der Coach im Anschluss an das 0:1 (0:1) in der zweiten Runde des Oddset-Pokals gegen den Staffelkonkurrenten FC Roland Wedel.

Die Rellinger Delegation unter den Zuschauern hoffte schon auf eine Verlängerung und damit einen Kräfteverschleiß der Barmstedter, als Josip Dilber zuschlug. Wie ein Strich schlug sein Flachschuss aus über 20 Metern bei SSV-Keeper Malte Ladehof ein. Behnemann wurmte der Fehlpass, den sich Kapitän Thorben Blöcker vorher geleistet hatte.

Die Gäste feierten Keeper Marco Meins, der anstelle des beruflich eingespannten Marcel Börnecke zwischen die Pfosten gerückt war. SSV-Spieler Torben Mohr raufte sich die Haare, als er zunächst nur den Pfosten traf und kurze Zeit später an Meins scheiterte. "Doch auch wir hatten unsere Chancen", betonte der Wedeler Ligaobmann Lothar Kahl, der nun an drei Zähler im Punktspiel gegen den Glashütter SV II glaubt.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Aug.2013 | 03:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen