zur Navigation springen

Förderung beim Ortsentscheid : Nachwuchs für Tischtennis begeistern

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Grundschule Hohenaspe holt Jungen und Mädchen zu Mini-Meisterschaften an die Platte

von
erstellt am 28.Jan.2016 | 05:00 Uhr

Zum vierten Mal in Folge hatten Mitglieder der Hohenasper Tischtennissparte die Jungen und Mädchen der Grundschule Hohenaspe in die Sporthalle eingeladen, um sich an dem Ortsentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften zu qualifizieren. „Damit möchten wir natürlich auch den Nachwuchs fördern und die Grundschüler für den Sport an der grünen Platte begeistern“, sagt die stellvertretende Vorsitzende Dörte Müller, die den 92 Schülern gemeinsam mit dem Jugendwart und Hauptorganisator Daniel Schillke sowie weiteren aktiven Mitgliedern der Tischtennissparte des SC Hohenaspe hilfreich zur Seite stand. Gemeinsam brachten sie den Kindern die richtige Schlägerhaltung und Beinstellung sowie den Treffpunkt des Balles näher. Zudem sorgte auch in diesem Jahr die Ballmaschine für jede Menge Spaß.

Die Mini-Meisterschaften richten sich insbesondere an Kinder, die noch keine Erfahrungen an dem schnellsten Ballsport hatten und dennoch ihr Talent unter Beweis stellen möchten. Aufgeteilt in Altersgruppen wetteiferten die Kinder schließlich um die besten Plätze, die mit einer Medaille und einer Urkunde gewürdigt wurden. „Während wir die Erstklässler mit kleinen Spielen an den Tischtennsisport heranführen, bereiten sich alle anderen gleich an der Tischtennisplatte vor“, sagt Möller und fügt hinzu, dass sich die Nachwuchstalente zudem für den in Münsterdorf stattfindenden Kreisentscheid qualifizieren konnten. Die besten Plätze beim Ortsentscheid belegten: Svea Labrenz, Thyra Egge, Joy Rohde, Tjark Becker, Anton Schneider und Paul Wiesenberg (1. Klasse), Noemie Hoener, Neele Müller, Fenja Gripp, Leif Albers, Niklas Tiedemann und Aaron Wiesenberg (2. Klasse). Bei den Mini-Meisterschaften siegten: Tom Ahmling, Nikolas Schrader, Jarno Biermacher, Joséphin Bastian, Clara Borgmann und Leonie Glaesel (2. Klasse) sowie Maik Loschizki, Henrik Boll, Pascal Tombrock, Leni Kunzmann, Charlotta Gripp und Johanna Ahming (3. und 4. Klasse).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen