zur Navigation springen

Nach 2:1 bei TBS: Wedeler TSV gratuliert HMTV zum Geburtstag

vom

shz.de von
erstellt am 08.Aug.2013 | 03:14 Uhr

Wedel | Die Landesliga-Fußballer des Wedeler gratulieren dem Hetlinger MTV zum 110. Geburtstag. Aus diesem Anlass machen sie dem Nachbarn in einem Freundschaftsspiel heute um 19.30 Uhr ihre Aufwartung.

Die Trainer Thorsten Zessin und Heiko Barthel werden das Team wieder ein bisschen durcheinander wirbeln und nach der Idealbesetzung für das Punktspiel am Sonntag in Lurup Ausschau halten. Mit ihren Umstellungen waren sie schon im Oddset-Pokal (zweite Runde) beim Staffel-Konkurrenten TBS Pinneberg gut gefahren. Trotz sechs Akteuren neu in der Startelf (Kadir Katran, Felix Loyal, Dominik Lange, Khalid Atamimi, Ziyed Hassani, Daniel Struve), gewannen die Wedeler an der Müssentwiete 2:1 (1:1).

"Für mein Empfinden waren wir besser als TBS und sind verdient eine Runde weiter", sagte Thorsten Zessin. Ein bisschen Glück war aber im Spiel, dass Mark Hinze nach einem Zuspiel von Dominik Lange unmittelbar vor dem Seitenwechsel noch das psychologisch wichtige 1:1 gelang. Das 2:1 per Foulelfmeter ging einher mit der Roten Karte für einen TBS-Verteidiger, der eine Notbremse am flinken Hendrik Ebbecke verübt hatte. In der Nachspielzeit hätte TBS beinahe die Verlängerung erzwungen -Lattenschuss.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen