2. Basketball-Bundesliga ProB Nord : SC Rist sendet Lebenszeichen im Playoff-Rennen

Der SC Rist Wedel um Damian Cortes Rey (vorne) behielt gegen VfL SpakassenStars Bochum die Oberhand und hat somit weiterhin die Playoff-Teilnahme im Blick.
Der SC Rist Wedel um Damian Cortes Rey (vorne) behielt gegen VfL SpakassenStars Bochum die Oberhand und hat somit weiterhin die Playoff-Teilnahme im Blick.

Wedeler feiern gegen VfL SparkassenStars Bochum einen 82:79-Heimerfolg.

Avatar_shz von
12. Februar 2018, 07:00 Uhr

Wedel | Lebenszeichen des SC Rist Wedel im Kampf um die Playoff-Teilnahme und dem damit einhergehenden Klassenerhalt in der 2. Bundesliga ProB Nord. Im letzten Heimspiel der regulären Spielzeit setzten sich die hiesigen Basketballer mit 82:79 (39:37) gegen VfL SparkassenStars Bochum durch.

Gegen den Gast aus Nordrhein-Westfalen stimmten bei den Hausherren von Beginn an Einsatz, Moral und Leistung. Wedel ließ sich auch von einem zwischenzeitlichen sieben Punkte Defizit (achte Minute) nicht aus dem Konzept bringen und kämpfte sich dank starker Defensive sowie Center Aurimas Adomaitis zurück in die Begegnung.

Als Nino Celebic 50 Sekunden vor der Pause die Wedeler mit 39:37 in Front brachte, hielt es die Zuschauer in der Steinberghalle nicht mehr auf ihren Plätzen. Der Tabellenneunte blieb auch nach dem Seitenwechsel am Drücker und baute die Führung bis zum Start des vierten Viertels dank erstklassiger Verteidigung auf zehn Zähler aus (60:50).

Im letzten Abschnitt wurde es dennoch noch einmal eine Zitterpartie für die Hausherren. Bochum verkürzte von Minute zu Minute den Rückstand und war zwei Sekunden vor Schluss auf einen Zähler dran. Anschließend wurde Jens Hirschberg an die Freiwurflinie geschickt, der Flügelspieler behielt die Nerven und verwandelte beide Versuche. Der Verzweiflungsdreier der Gäste verfehlte das Ziel und somit war der Rister Heimsieg perfekt.

Bei noch zwei ausstehenden Auswärtsspielen und aktuellen Punktegleichstand mit den Itzehoe Eagles (7. ) sowie dem Tabellenachten Baskets Akademie Weser-Ems/OTB – Rist hat jeweils den direkten Vergleich verloren – ist Wedel weiter auf einen Ausrutscher der Konkurrenz angewiesen. „Nichts hat sich durch diesen Sieg geändert“, betonte Banobre.

SC Rist Wedel – VfL SparkassenStars Bochum 82:79 (39:37)

SC Rist Wedel: Adomaitis (19), Cortes Rey (14), Celebic (13), Darley (9), Owusu-Frimpong (6), Hirschberg (5), Kiese (5), Kittmann (5), Igbineweka (4), Blessing (2), Hollatz, Behr

Viertelergebnisse: 21:25, 18:12, 21:13, 22:29

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker