Test beim TSV Westerland : SG Flensburg-Handewitt begeistert Handball-Fans auf der Insel

Diesen Siebenmeter verwarf SG-Youngster Jörn Persson gegen seinen Vater Carsten Schilling. Später feierte er aber noch ein Erfolgserlebnis.

Diesen Siebenmeter verwarf SG-Youngster Jörn Persson gegen seinen Vater Carsten Schilling. Später feierte er aber noch ein Erfolgserlebnis.

Der Deutsche Meister gewinnt das ungleiche Duell gegen den Landesligisten mit 46:10.

Jannik_Schappert_8449.jpg von
31. Juli 2019, 20:21 Uhr

Westerland | Schöner hätte der Tag für Jörn Persson nicht laufen können. Der Youngster von der SG Flensburg-Handewitt mischte Mittwochabend beim 46:10 (22:5)-Erfolg des Deutschen Handball-Meisters gegen seinen Jugendverein TSV Westerland mit – und erzielte ausgerechnet gegen seinen Vater Carsten Schilling im Tor einen Treffer.

Zuvor war der gebürtige Sylter von den 450 Zuschauern in der Halle des Schulzentrums mit tosendem Applaus begrüßt worden. Ordentlich gefeiert wurde auch der 10. Treffer des Landesligisten. Beste Werfer waren Christoph Asmus und David Igner (je 3 Tore) für Westerland sowie Marius Steinhauser (12) für die SG, bei der Neuzugang Michal Jurecki debütierte.

SG Flensburg-Handewitt: Buric, Bergerud – Golla (6), Hald, Svan (9), Wanne (5), Jeppsson (3), Jöndal (3), Steinhauser (12), Versteijnen (3), Zachariassen (1), Johannessen, Gottfridsson (1), Persson (1), Jurecki (1), Röd, Nissen (2).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen