zur Navigation springen

Zapel spioniert und holt zwei weitere Youngster

vom

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Eichede | Fußball-SH-Ligist SV Eichede kann sich über Pfingsten die Vizemeisterschaft sichern und damit das Erreichen der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord vorzeitig perfekt machen. SVE-Trainer Oliver Zapel geht davon aus, dass sich seine Elf Rang zwei nicht mehr nehmen lassen wird und beobachtete bereits mögliche Aufstiegsrundengegner. Am Mittwoch schaute der 45-Jährige die Partie zwischen dem SV Türkspor Bremen und dem möglichen Aufstiegsrundenkontrahenten Brinkumer SV (2:2). Zuvor hatte Zapel bereits Hamburgs Meister FC Elmshorn ausspioniert und den Auftritt von Lupo Martini Wolfsburg beim Lüneburger SK (0:0) filmen lassen.

Und auch auf dem Transfermarkt wurde noch einmal zugegriffen. Nachdem die Stormarner schon vor Wochen die Verpflichtung von Leo Seiler (A-Jugend des Hamburger SV) und Arnold Lechner (SC Wentorf) bekannt gegeben hatten, wurden nun mit Emanuel Bento (Foto) und Lennard Bahn zwei weitere Kicker unter Vertrag genommen. Der 19-jährige Bento wechselt vom Ligarivalen VfB Lübeck II zum SVE und passt laut Zapel gut in den Kader. "Emanuel hatte jede Menge Potenzial, das es nun herauszukitzeln gilt." Zudem konnten die Stormarner den 22-jährigen Angreifer Lennard Bahn (Meiendorfer SV) für ein Jahr unter Vertrag nehmen. Der Offensivspieler kickte einst in der Jugend für die Steinburger und kehrt nun zum SVE zurück. Verlängert hat inzwischen auch Keeper Tom Pöhls seinen Vertrag. Fragezeichen stehen noch hinter dem Verbleib von Maximilian Grobler (Studium in Kiel), Philipp Baasch (persönliche Gründe) und Thomas Piper. "Bei allen ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen", so Zapel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen