WSV Tangstedt trennt sich 1:1 vom TSV Pansdorf

shz.de von
21. Mai 2013, 03:59 Uhr

Wilstedt | Zu einem Teilerfolg kamen die Verbandsliga-Fußballer des WSV Tangstedt am Sonnabend im Heimspiel gegen den TSV Pansdorf. 1:1 (1:1) trennte sich der Aufsteiger aus Stormarn von den Ostholsteinern.

Der strömende Regen hatte den Platz der Wilstedter ordentlich aufgeweicht, die rutschigen Bodenverhältnisse sorgten auf beiden Seiten für Probleme, so dass echter Spielfluss während der 90 Minuten kaum zustande kam. Entsprechend wenige Torchancen boten sich beiden Teams. Ein probates Mittel bei den schwierigen Bedingungen: Distanzschüsse. Einer dieser Versuche, aus der zweiten Reihe zum Erfolg zu kommen, brachte die WSV-Kicker dann auch in Führung. Bastian Krezo fasste sich in der 26. Minute ein Herz und hielt einfach mal aus 25 Metern Entfernung drauf - unhaltbar schlug die Kugel zum 1:0 im Pansdorfer Kasten ein. Im Gegenzug stellte Jonas Cekici allerdings ebenfalls seine Schussgewalt unter Beweis und traf aus ähnlicher Position zum letztlich leistungsgerechten 1:1-Endstand.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen