zur Navigation springen

Wehrendt zurück zum VfB

vom

26-jähriger Defensiv-Allrounder kehrt im Sommer an die Lübecker Lohmühle zurück

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Lübeck | Die Planungen für den neuen Kader des VfB Lübeck nehmen Formen an. Der geplante 20-Mann-Kader für die SH-Liga steht inzwischen zu etwa zwei Dritteln. Nach der Rückholaktion von Stefan Richter (Lüneburger SK) steht auch der Zugang von Dennis Wehrendt quasi fest. Der 26-jährige Defensiv-Allrounder spielte ein Jahr für Hessen Kassel und zuletzt für Eintracht Norderstedt, wo sein Vertrag (läuft noch bis 2014) demnächst aufgelöst werden soll. Dies wurde Wehrendt bereits zugesagt, er wurde schon freigestellt. Neben diesen drei "Säulen" glauben die VfB-Verantwortlichen auch daran, dass Kapitän Moritz Marheineke und Torhüter Jonas Toboll als weitere Leitwölfe in Lübeck bleiben. Positive Signale gab es, mit beiden folgen noch Gespräche. "Mehr grün-weiße Identifikation hatten wir lange nicht", sagte Vorstandssprecher Thomas Schikorra angesichts dieser Aussichten.

Und auch die bereits fixierten Verträge mit jüngeren Spielern wie Henrik Sirmais, Dennis Voß, Arnold Suew, Sebastian Heidel, Sascha Steinfeldt, Jan-Philipp Kalus, Aleksander Nogovic und Lennart Koth passen größtenteils in dieses Schema. Patrick Bohnsack hat seine Zusage gegeben, beginnt jedoch ein Studium. Sein Verbleib ist abhängig von seinem künftigen Studienort. Ebenfalls bleiben will André Senger, der seine Unterschrift jedoch an eine Ausbildungsstelle als Sport- und Fitnesskaufmann geknüpft hat. Ein Angebot hat zudem Torhüter Briant Alberti vorliegen.

Interesse besteht an einer Rückkehr von Marcello Meyer, der in Weiche jedoch noch bis 2014 unter Vertrag steht. Die weiteren Stammkräfte des eigenen Kaders sind nicht abgeschrieben. "Wir müssen aber einfach sehen, was im Rahmen des Budgets möglich ist", so Schikorra.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen